UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK

Physio1.jpg

KRANKENGYMNASTIK / PHYSIOTHERAPIE


Atemgymnastik, Beckenbodentraining, Muskel-aufbautraining, PNF, Massagen, Gang-  und Rücken-schulen – dieses Therapiespektrum ist breit gefächert. Zu Beginn der Behandlung wird ein gemeinsames Ziel des Therapeuten und Patienten festgelegt und überlegt, wie dieses zu erreichen ist. In unserer Praxis stehen Patient und Therapeut hierzu eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung wie ein Schlingentisch, ein Trainingsraum und mehrere Behandlungsräume.

Heisse_Rolle_final.jpg

PHYSIKALISCHE THERAPIE

Unter der Physikalischen Therapie werden mehrere Verfahren zusammengefasst, die auf der Anwendung von Wärme, Kälte oder Strom basieren und vor allem für die Reduzierung von Schmerz und Lösung verspannter Muskulatur  verwendet werden.
In unserer Praxis stehen Ihnen folgende Verfahren zur Verfügung:

  • Fango Packung

  • Naturmoor

  • Heißluft

  • Heiße Rolle

  • Ultraschalltherapie

  • Elektrotherapie

  • Eisabreibungen

  • Kältepackungen

Bobath_final.jpg

DAS BOBATH-KONZEPT

Dieses Konzept ist eine Therapieform für Patienten mit Lähmung durch Krankheiten des zentralen Nervensystems. Besonders geeignet zur Reha-bilitation von Patienten mit erworbenen Hirnschä-digungen durch Schlaganfälle, Hirnblutungen, Schädel – Hirn – Traumata, MS, Hirntumoren und anderer Krankheiten des zentralen Nervensystems. Ziel der Therapie ist eine erneute Alltagstauglichkeit des Patienten durch die Differenzierung funktioneller Fähigkeiten. Das Wiedererlernen verlorener Bewegungsfähigkeiten steht hierbei im Vordergrund.

Manuelle_final.jpg

MANUELLE THERAPIE

Die Manuelle Therapie ist ein physiotherapeutisches Untersuchungs – und Behandlungskonzept für Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungs-apparates. Ziel der Manuellen Therapie ist die Linderung von Schmerzen und die Verbesserung der funktionellen Belastbarkeit und Beweglichkeit.

Kinesio_final.jpg

KINESIOLOGISCHES TAPING

Das Kinesiotaping basiert auf der Kinesiologie. Es stützt, lockert verspannte Muskulatur und fördert den körpereigenen Heilungsprozess, es nimmt dabei direkten Einfluss auf das neurologische und zirkulatorische System des menschlichen Körpers. Unsere Therapeuten tapen darüber hinaus immer in Funktion, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Massage1_final.jpg

KMT – KLASSISCHE MASSAGE THERAPIE

Die klassische Massage Therapie dient mehreren Zwecken. Sie verbessert den Stoffwechsel, sorgt für eine bessere lokale Durchblutung und löst gezielt muskuläre Verspannungen. Schmerzhafte Verspannungen lassen sich somit lösen und der Körper wird wieder in Einklang gebracht.

Physio1_final.jpg

KGG – KRANKENGYMNASTIK AM GERÄT


Hierbei handelt es sich um eine Verordnung des Arztes, die das Training in einem dafür komplett ausgestatteten Trainingsraum vorsieht.
Sie trainieren immer unter
physiotherapeutischer Leitung –
allein oder in einer Gruppe
bis zu drei Teilnehmern.

TRAINING
OHNE REZEPT:
10er KARTE
FÜR FREIES
GERÄTE-
TRAINING!

Schlinge_final.jpg

SCHLINGENTISCH / EXTENSIONSTHERAPIE

In einem Schlingentisch kann der Therapeut den Patienten mit Hilfe von Schlingen und Seilzügen ganz oder teilweise aufhängen und ihn somit schweben lassen. Somit lassen sich einzelne Körperabschnitte gezielt ohne den Widerstand der Schwerkraft trainieren oder entlasten.

Die Extensionstherapie arbeitet ebenfalls mit dem Zug an verschiedenen Körperabschnitten des Patienten. Dies findet vor allem manuell durch die Hände des Therapeuten statt. Krankheitsbilder wie Bandscheibenvorfälle, Arthrosen, Lumbago und Ischialgien lassen sich dadurch gezielt behandeln.

Elektro_final.jpg

ELEKTRO- UND ULTRASCHALLTHERAPIE

Als Elektrotherapie versteht man die medizinische Anwendung von Strom. Hiermit können verspannte Muskeln gelöst, Schmerzen gesenkt, der Stoff-wechsel angeregt, die Durchblutung erhöht und die Nervenbahnen stimuliert werden. Sie findet Anwendung in der Rehabilitation von neurologischen Patienten, aber auch bei anderen Krankheitsbildern wie z.B.  Arthrose.

Bei der Ultraschalltherapie wird mithilfe von Ultra-schallwellen Wärme und Vibration erzeugt. Sie eignet sich vor allem bei Gelenkschmerzen.

Galileo_final.jpg

GALILEO TRAINING

In unserer Praxis steht ihnen ein sogenannter Galileo Trainer zur Verfügung. Das Galileo ist ein Gerät, welches Sie basierend auf dem menschlichen Bewegungsmuster trainiert. Durch hochfrequentierte Kippbewegungen spannen Ihre Muskeln intermittierend an während Sie mit einem unserer Therapeuten trainieren. Der Galileo kann zur allgemeinen Leistungssteigerung, Fitness oder bei Krankheitsbildern wie Osteoporose und Paresen eingesetzt werden.

Massage_final.jpg

MARNITZ THERAPIE

Diese Therapie vereint die klassische Tiefenmassage mit Aspekten der Manuellen Therapie. Da sie Verspannungen löst, dabei aber keine starke Mehrdurchblutung des Gewebes auslöst, ist sie vor allem bei Patienten mit Erkrankungen des Lymph-gefäßsystems oder bei Patienten mit onkologischen Erkrankungen, vor allem nach Bestrahlungen oder Operationen gut anwendbar. Die Marnitz Therapie wirkt außerdem schmerzlindernd, was sie für Patienten mit Krankheitsbildern wie Bandschei-benvorfällen, Gelenkschmerzen,  Migräne oder Kopfschmerzen attraktiv macht.

Narben_final.jpg

NARBENBEHANDLUNG

Egal ob eine Narbe frisch ist, wie z.B. nach einer kürzlich gewesenen OP, oder schon älter, wird sie nicht angemessen therapiert, kann dies dazu führen, dass das Narbengewebe hart wird, Schmerzen verursacht oder Bewegung limitiert. Unter der Verwendung von verschiedenen Therapien wie einer Ultraschalltherapie, Bindegewebsmassagen oder auch physikalischen Therapieansätzen kann ein Physiotherapeut ihr Narbengewebe positiv beeinflussen und zusammen mit Ihnen an deren physiologischen Heilungsprozessen arbeiten.

Lymph_final.jpg

KOMPLEXE PHYSIKALISCHE ENTSTAUUNGSTHERAPIE – MANUELLE LYMPHDRAINAGE / KOMPRESSION

Durch die manuelle Lymphdrainage kann dem Lymphgefäßsystem geholfen werden, die angestaute Lymphe abzutransportieren. Dies geschieht durch sanfte, langsame, kreisende und pumpende Handbewegungen des Therapeuten. Im Anschluss wird gegebenenfalls eine Kompressionsbandage oder ein Kompressionsstrumpf angelegt.

Schmerzen werden reduziert, die Schwellungen nehmen ab und die Beweglichkeit verbessert sich.